Geht extrem schnell und kann gut variiert werden.

Zutaten

  • 250 g bunte Tortellini
  • 1 Päckchen Fleischsalat
  • 1 kleine Dose Mexikogemüse
  • 1 kleine Dose Rote Bohnen
  • 1 Schuss Curry- oder Gewürz-Ketchup (nicht zu knapp)

Anleitung

Bohnen und Gemüse abtropfen lassen, mit Fleischsalat und Ketchup verrühren (ggf. etwas Gemüsesaft hinzufügen, die Nudeln später noch Flüssigkeit aufnehmen).
Gekochte Nudeln vorsichtig unterrühren.

Guten Appetit !!!

Dieser Kuchen wird in einer Gugelhupfform gebacken und hält sich einige Tage.

Zutaten:

  • 175 g Butter oder Margarine
  • 225 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 4Eier, etwas Salz
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • etwas geriebenen Muskatnuß
  • 1 gestr. TL gemahlener Zimt
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 P. Schokoladen- Pudding- Pulver
  • 12 g Backpulver (4 gestr. TL)
  • 100 g geriebene Zartbitterschokolade
  • 1-2 EL Milch

Anleitung:

Fett schaumig rühren, nach und nach Zucker, Vanillezucker, Eier und Gewürze hinzugeben. Das mit Puddingpulver gemischte und gesiebte Mehl in die Schokolade eßlöffelweise unterrühren. Sollte der Teig etwas fest sein, 1-2 TL Milch hinzugeben. Den Teig in eine gefettete Kranzform (Gugelhupfform) füllen füllen.

Backzeit: 50-60 Minuten bei 175 Grad (Umluftofen)

Hatten Sie auch schon mal hartes Brot übrig, das keiner mehr essen wollte? Oder Sie suchen eine Mahlzeit, die sie schon am Tag vorher zubereiten können?

Zutaten: (Für 2- 3 Personen)

  • ca. 320 g Brot – je trockener, desto besser (pro Person kann 100- 150 g Brot gerechnet werden)
  • ca. 700- 800 ml Milch
  • 4 Eier
  • ca. 150-200 g Margarine
  • ca. 60- 80 g Zucker (oder Honig)
  • ca. 1/2 Glas Sauerkirschen (oder / und anderes Obst)
  • Beilage: z.B.: Apfelmus, Pflaumenkompott (oder anderer Obstkompott), Vanillesoße, Sauerkirschen etc.

Anleitung:

Brot kleinbröckeln, mit Milch zu dickem Brei verarbeiten (am besten mit einem Stampfer). Margarine schaumig rühren, Eigelb und Zucker dazu, umrühren und unter den Brei mischen. Obst dazugeben. Eiweiß schlagen (nicht zu fest) und dazumischen.
In eine Auflaufform mit Deckel oder Alufolie geben und im Umluftherd bei 150 Grad ca. 2 Stunden lang backen, bis die Oberfläche schön knusprig braun ist. Nach ca. 1 1/2 Stunden den Deckel bzw. die Alufolie entfernen.
Eingefrorenen Brotauflauf vor dem Backen ganz auftauen lassen.

Guten Appetit !!!

PS: Natürlich muss man nicht warten bis irgendwann einmal trockenes Brot übrig ist. Man kann auch welches im Backofen trocknen.